Born in 1987

October 5, 2017

Jetzt bin ich tatsächlich schon 30!

Die ersten grauen Haare fangen an zu sprießen und ich kann keine 2 Nächte mehr hintereinander feiern gehen.

Wenn es nach den ganzen Frauenmagazinen geht, bin ich nun wohl schon alt und sollte langsam mit Botox und Rückentraining anfangen.

 

 

Ich bin 30, weder verheiratet, noch habe ich Kinder und bin trotzdem total entspannt.

Denn ganz ehrlich, ich finde es gut so.

Die Zeiten haben sich geändert.

Heutzutage ist man mit 30 nicht alt und auch nicht zu alt um noch Kinder zu kriegen und zu heiraten, wenn man das möchte.

Ich bin noch gar nicht bereit für Kinder, denn für mich hat sich absolut gar nichts geändert.

Ich fühle mich, als wäre mein Alter irgendwann mit Anfang zwanzig stehen geblieben.

Deswegen lasse ich mir dieses Thema " mit dreißig ist man alt " nicht einreden und das solltet ihr auch nicht.

 

Mit Anfang zwanzig ist man noch in der Selbstfindungsphase und wie in Fähnchen im Wind.

Immer hin und hergerissen von Gefühlen und Entscheidungen.

 

Meinung anderer Menschen sind einem total wichtig und man lässt sich schnell verunsichern und zweifelt an sich und seinen Entscheidungen.

 

Man hat Freunde die einem eigentlich nicht gut tun und dennoch lässt man nicht los und hofft das es sich ändert oder besser wird.

 

Heute weiss ich was ich will, ich habe mich gefunden und weiss wer ich bin und wie ich auf meine Umwelt wirke.

 

Menschen die mir nicht gut tun, mir meine Energie rauben oder es nicht ehrlich meinen , sortiere ich rigoros aus und mache nicht mehr lange rum.

Und dabei ist es mir egal, was andere darüber denken.

 

Denn das Leben ist zu kurz um es allen recht zu machen oder zu gefallen.

 

Loyalität, Ehrlichkeit, Verständnis, Respekt und Vetrauen sind die wichtigsten Werte für mich.

Das Gefühl, zu wissen was man wirklich will und welche Dinge einem wichtig sind, machen das Leben so viel leichter.

 

 

Ab der Pubertät hatte ich einige Schwierigkeiten, ich musste mit Dingen klar kommen, die nicht immer einfach waren und mich viele Tränen gekostet haben.

Dennoch bin ich nicht enttäuscht oder traurig über diese Zeit und die Dinge die passiert sind.

Denn diese schmerzhaften Erfahrungen und der Kummer haben mich wachsen lassen.

Mir gezeigt, dass alles möglich ist, wenn man nur genug an sich arbeitet und an seine Wünsche und Träume glaubt.

 

Egal wie schlimm es manchmal zu sein scheint.

                                                                                               Die Welt steht uns offen.

 

 

 

 

Anfang 20 sind wir meist noch sehr unsicher und glauben, dass wir einem Schönheitsideal entsprechen müssten und sind schneller dazu geneigt, Veränderungen an uns in Kauf zu nehmen.

 

Panik vor Falten, Cellulite oder Dehnungsstreifen sind ein stark ausgeprägtes Thema im Kopf.

 

Vergleiche mit anderen Frauen gehören der Normalität an.

 

 

Selbstzweifel waren für mich ein täglicher Kampf.

 

 

 

Heute ist das ganz anders.

Für mich zählen innere Werte, denn heute ist mir bewusster, dass Schönheit vergeht und was am Ende bleibt... ist der Mensch.

 

Ich weiss was mir gut tut und achte viel mehr auf mich und meinen Körper.

 

Ich nehme mir meine Zeit, auch wenn es für mich heißt....

Zuhause bleiben, wenn andere Feiern gehen.

 

Früher hätte ich das nie gemacht, aus Angst man könnte etwas verpassen.

 

 

Doch heute weiss ich, dass die richtigen und wichtigen Dinge, im echten Leben passieren und nicht bei irgendwelchen Oberflächlichen Night Outs.

 

 

 

Über die Jahre habe ich viele Menschen kommen und gehen sehen.

Menschen von denen man dachte es seien Freunde, denen man seine Zeit geschenkt und eigentlich an sie vergeudet hat.

Wenn man jünger ist, vertraut man oft zu schnell und geht zu sorglos mit seiner Zeit um.

Heute achte ich genau drauf, wem ich meine Zeit schenke und ob dieser Mensch meine Zeit verdient hat.

 

Ich habe diesen Satz " Zeit ist kostbar" immer für sinnlos gehalten.

Aber nur, weil mir der Sinn dahinter nicht richtig bewusst war.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Doch nun verstehe ich den Satz und er ergibt einen Sinn.

Denn auch wenn wir es oft vergessen oder beiseite schieben...

Das Leben kann von heute auf morgen zuende sein und ich möchte nicht bereuen, dass ich meine Zeit mit den falschen Menschen geteilt habe.

 

Es hat lange gedauert die richtigen Menschen kennenzulernen, aber jetzt bin ich angekommen.

Ich habe die besten Menschen um mich herum, die ich mir vorstellen könnte und würde alles für sie tun.

Doch das schönste für mich ist, zu wissen, dass sie genau das selbe für mich tun würden.

 

 

 

Egal was irgendwelche Magazine schreiben.....

 

 

Ich habe mich noch nie so wohl und sicher Gefühlt in meiner Haut und meinem Leben wie jetzt.

Ihr braucht keine Angst haben vor dem älter werden, es wird alles entspannter und leichter, weil ihr freier seit.

 

 

XoXo Naila

Mütze von Stradivarius  www.stradivarius.com

Pullover von H&M        www.h&m.de

Rock von H&M    

Overknees von Buffallo Shoes   www.buffalo.de

 

Ballons von Deko Vollmer  www.deko-vollmer.de

 

Please reload

© Copyright 2017 by Pipaplu. All rights reserved

Deutschland

 

  Front Pic © Copyright Marco Rothenburger