Lass die anderen...

June 14, 2018

Wir reden ständig darüber, wie schlecht die Welt ist, wie sich alles verändert und jeder nur an sich denkt.

Wie aber kann es sein, dass wir uns alle darüber aufregen und dennoch ist es so ?

Denn würden wir ehrlich sein, würden wir auch bei uns selbst einige Fehler sehen!

Angefangen damit, dass die Menschen immer übereinander reden und Entscheidungen sowie Verhaltensweisen des gegenüber kritisieren.

Aber was gibt uns überhaupt dass Recht dazu?

 

Warum lassen wir die anderen Menschen nicht einfach machen was sie wollen? 

Wenn unser Kind, Partner, Freunde, Familie oder Arbeitskollegen in unseren Augen falsche Entscheidungen treffen, sollten wir sie lassen, denn es ist Ihre Entscheidung.

Wir können nur einen Ratschlag geben und sollten den anderen machen lassen.

 

Ständig höre ich die Leute reden....

- hast du gesehen wie die zur Zeit rumläuft?

- ja die erziehen ihre Kinder völlig falsch. Ich würde das ganz anders machen.. bla bla..

- die haben kein Geld aber vereisen ...

- ach das Auto ist ja sowieso nur geleast.

- wie kann man nur das selbe geschlecht lieben?

- wieso tragen sie Kopftücher? Sicher nur weil der Mann das will.

 

 

Und seien wir doch mal ganz ehrlich ... haben wir nicht auch schonmal über andere geredet oder geurteilt?

 

 

 

 

 

Ich kann euch sagen über mich wird auch immer mal wieder geredet.. bezüglich meines optischen Erscheinungsbildes, meines Styles und meinen Frisuren.

Eine Weile lang habe ich mich etwas zurück gehalten und mich weniger stylish gekleidet um nicht aufzufallen. Und auch nach dem ich mich gekleidet habe, wie jeder andere.. haben die Leute geredet.

Doch anstatt mich darauf einzulassen und mich über diese Menschen zu ärgern, habe ich einfach weiter mein Ding gemacht und die Kette des  Oberflächlichen Gequatsches unterbrochen. 

 

 

Und genau darin liegt das Problem.

Niemand unterbricht die Kette, die meisten reden einfach mit, ohne drüber nachzudenken, was aus ihrem Mund kommt.

 

Wie also soll die Welt harmonischer werden, wenn der Kopf nicht eingesetzt wird zum Denken?

 

 

 

Ich könnte mich jedesmal darüber aufregen, wenn ich mitbekomme, dass jemand neidisch ist auf seinen gegenüber. 

Wie kann dieser Neid enstehen?

Wenn jemand etwas erreicht hat, dass ich mir ebenfalls wünschen würde, muss ich mich bemühen um das selbe zu schaffen oder zu bekommen.

Es gibt keinen Grund neidisch zu sein, denn wenn ich etwas wirklich will, muss ich was dafür tun.

Wenn ich weiß das ich es niemals bekommen kann, dann muss ich mich damit abfinden.

 

Für mich ist es nicht verständlich und das wird es auch niemals sein, dass wir heutzutage immer noch zwischen Hautfarben unterscheiden.

Ich persönlich sehe keine Hautfarbe, ich sehe den Menschen.

Es war schon damals schlimm genug, dass die Menschen glaubten die Hautfarbe bestimmt über die Klasse des Menschen, wie kann es sein das es Menschen gibt, die immer noch so denken?

Mir wird schlecht vor Wut bei dem Gedanken, dass tatsächlich Mensch dort draußen so denken.

 

 

Genau so sehr ärgert es mich, dass für einige Menschen dort draußen Homosexualität immer noch ein absolutes Tabuthema ist und sie sich wünschen würden, dass es dies nicht gibt.

Vor einer Weile unterhielt ich mich mit einem Paar, die mir sagten, dass Homosexualität ein Virus seie und das Gott dies nicht so gewollt hat.

Ehrlich gesagt war ich völlig sprachlos, denn ich stellte mir die Frage " Wie kann ich an Gott glauben, nach der Bibel leben ( in der steht : Liebe und Respektiere deinen Gegenüber) und so wenig Akzeptanz nach außen leben?"

Aber anstatt mich einer Diskussion mit Ihnen auseinander zu setzen ( die zu keinem Verständnis erlangen würde) sagte ich Ihnen kurz und freundlich meine Meinung und ließ diese im Raum stehen.

 

 

Es ist immer wieder erstaunlich wie wenig Toleranz wir in Wahrheit für unsere Welt und mitmenschen haben.

 

Leider werden wir durch die Medien sehr stark geleitet und beeinflusst, dass für viele nur noch die Dinge stimmen, die uns vorgegeben werden.. was richtig und falsch oder wer gut oder böse ist.

Nur leider ist es wie bei allem.. Man sollte alles und jedem eine erste Chance geben und zwischen den Zeilen lesen.

 

 

Aber anstatt soviel Energie für Neid, dummes Gerede, Respektlosigkeit und Intoleranz zu verschwenden, sollten wir lieber bei uns schauen, Spaß an unserem Leben haben, viel lachen und das Leben mit den richtigen Menschen genießen. Denn obwohl wir wissen wie schnell das Leben vorbei sein kann, verschwenden wir einfach viel zu viel Zeit mit negativen Dingen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Denise O. / Instagram - deniseosti_

 

Ich rasiere meine Beine  nicht und es gibt Leute, die mich deswegen komisch angucken oder Kommentare geben wie: "Ja guck mal ich glaube ihr Rasierer ist kaputt gegangen". Oder "Ja du musst dir deine Beine rasieren" oder "das sieht ekelig aus". Aber.. ich MUSS das nicht machen. Wenn Männer das nicht tun, brauch ich das auch nicht und das wichtigste ist, das ich mich in meinem Körper wohlfühle. Ich stehe über solche Kommentare drüber, aber es gibt Menschen da draußen die sich solche Kommentare zu Herzen nehmen und sich deswegen die Beine rasieren würden. Ich kann euch sagen: Macht das nicht wegen den anderen Menschen. Wenn ihr nicht rasieren wollt, dann macht es nicht. Es ist euer Körper, eure Entscheidung und ihr müsst euch wohlfühlen! Es gibt auch Leute die meine Entscheidung akzeptieren und nichts dazu sagen. Das wichtigste ist das ihr euch wohlfühlt und wenn ihr eure Beine nicht rasieren wollt dann macht es einfach nicht. Denn anders ist gut!

 

 

 

Jasmin F. / Instagram - jasmin.f___                                                              

 

Leider habe ich mein ganzes Leben lang mit Vorurteilen, Beschimpfungen und Mobbing zutun, " Du bist zu dünn", " Iss doch einfach mal mehr "

Das sind die harmlosen Sprüche die ich mir seit der Grundschule anhören kann.

Das schlimmste ist, wenn ich als Magersüchtig bezeichnet werde.

Denn das ist eine ernsthafte Krankheit und hat nichts mit dünn sein zu zutun, sondern ist eine Kopfsache.

ICH WÜRDE GERNE MEHR WIEGEN!

 

 

 

 

 

 

Base Jamal / Instagram - base.jamal         

 

Religion ist ein schwieriges Thema, wo bei vielen die Toleranz Grenze schnell erreicht ist.

Ich finde es schrecklich, dass Menschen diskriminiert, vertrieben, misshandelt, unterdrückt und Zwangs-konvertiert werden.

All das sollte es nicht geben, denn egal an welchen "Gott" wir glauben, Religion sollte für Frieden stehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Henriette C. / Instagram henriettecampell        

 

 

 

Jeder Mensch sollte Respekt vor seinem Gegenüber haben, auch wenn dieser Meinungen bzw. Ansichten vertritt, die nicht mit seinen übereinstimmen. 
Oft ist es jedoch so, dass sich Menschen aussuchen, wem sie gegenüber respektvoll entgegnen. Sie analysieren den Berufsstand, die Religion, die Sexualität etc. des Gegenübers, um sich dann überlegen zu können, wie viel Respekt sie dem Gegenüber schenken.
Dieses Verhalten führt zu Isolation und Missachtung derjenigen die nicht in die Normen des anderen passen. Jedem Menschen steht Respekt zu. Unabhängig von seiner Nationalität / Hautfarbe, Sexualität, Beruf & Begabungen.

 

 

 

 

Zum Abschluss möchte ich euch noch sagen......

 

 

Wir sind heutzutage alle miteinander durch das Internet verbunden, haben Kontakte mit fremden Menschen auf der ganzen Welt und sind nett zueinander.

 

 

 

Lasst uns nicht nur medial so sein, sondern auch im Realen leben.

 

 

 

 

We are all one 

 

STAY POSITIVE

Please reload

© Copyright 2017 by Pipaplu. All rights reserved

Deutschland

 

  Front Pic © Copyright Marco Rothenburger