Werbung auf Instagram, was ändert sich?

June 26, 2018

Jahrelang haben Blogger viel Geld durch Schleichwerbung verdient und so getan als würden sie selbst all diese Dinge nutzen und gut finden.
Der User konnte sich nicht mehr sicher sein, was wahr und wo nur eine Verkaufsstrategie dahinter steckte.

 

Um dies zu unterbinden startete Instagram einen Gegenangriff und forderte die Blogger auf, alle Cooperationen als Partnerschaft zu Kennzeichnen.
Doch auch dies funktionierte nur weniger gut, denn... zu einem,wie konnte man nachweisen, dass der Blogger eine Marke repostet und dafür bezahlt wird? und zum anderen, versteckten Blogger die Hashtags #sponsored oder #ad zwischen 30 anderen Hashtags und sind so völlig im Post untergegangen.

 

Ich persönlich finde Transparenz und Ehrlichkeit in Bezug auf Post gut und wichtig.
Allerdings ist es für mich etwas schwierig und etwas unübersichtlich, nach dieser Welle zu wissen, was ist jetzt Werbung und was nur gekennzeichnet (weil Markierung)
Ich denke, dass wir jetzt genau wieder an dem selben Punkt stehen.
Vorher erkannte man Werbung nicht, da versteckt oder verschwiegen.
Jetzt erkennt man Werbung nicht, da jeder Werbung schreibt.
Ob das jetzt besser ist? Ich wag es zu bezweifeln.

Auch wenn der ein oder andere von euch denkt " Ach ich brauche das nicht machen, ich habe ja nur ein paar Follower"
FALSCH! 
Es kann jeden treffen, denn jeder von uns zeigt unbewusst Marken oder Firmen und dies wird einem als Werbung unterstellt, weil alles was in irgendeiner Art und Weise gezeigt wird, Schleichwerbung ist. 
Ob ihr 1.000 oder 100.000 Follower habt, dem Gesetzt ist die Anzahl deiner Follower egal.


Was ist der Unterschied zwischen Werbung und Anzeige?


Egal ob Anzeige oder Werbung, beide Wörter sind im Gesetz erlaubt um einen bezahlten Post zu kennzeichnen.

Ich habe schon jetzt bei einigen Bloggern beide Worte gesehen und frage mich, was bedeutet jetzt was? Ich denke das entscheidet jeder für sich selbst, aber der Follower weiß auch hier nicht was jetzt was ist.

 

 


Wann muss der Post als Werbung gekennzeichnet werden?
Gemäß der neuen Rechtsprechung gibt es einige Vorgaben wie Beiträge zu veröffentlichen sind. 

Stellt euch diese Fragen vor jedem Post.


- Habt ihr mind. eine Firma auf dem Bild getagged?
- Ist auf dem Foto ein anderer Blogger oder Influencer zu sehen ?
- Sieht man auf dem Bild eine Marke/Firma oder ein Lokal/Hotel?
- Wurde euch 1 Teil aus dem Bild von einer Firma als PR Sample zugeschickt ?
- Schreibt ihr in der Bildbeschreibung über eine bestimmten Produkt einer Firma ? 

 

Wenn ihr auch nur eine dieser Fragen mit "JA" beantworten könnt, dann muss euer Post als Werbung gekennzeichnet werden.

Allerdings ist drauf zu achten, dass deutsche Blogger / Influencer oder einfach nur User nur die deutschen Wörter Anzeige/ Werbung als Kennzeichnung nutzen.
Die Wörter Sponsored oder Ad sind in Deutschland nicht zugelassen.


Wo setze ich die Worte am besten hin?

 

Eines dieser beiden Worte muss am Anfang eines Posts stehen und direkt ersichtlich sein.
Schön ist was anderes, aber es lässt sich leider nicht vermeiden.

 

 


Ehrlich gesagt weiß ich nicht was ich von dem ganzen halten soll.
Erst das Thema mit dem DSGV und jetzt dieses Thema.

Auch wenn mir das ganze mit Instagram und dem Blog schreiben, super viel Spaß macht... 
wird einem der Spaß mittlerweile etwas genommen.

 

Aber.... sich darüber zu ärgern bringt nichts, daher sollten wir uns zurücklehnen, Kaffee trinken und warten was uns noch so erwartet.

 

 

 

Ich bin gespannt was ihr zu dem Thema sagt und freue mich über euer Feedback.

 

XoXO Naila

Please reload

© Copyright 2017 by Pipaplu. All rights reserved

Deutschland

 

  Front Pic © Copyright Marco Rothenburger