HAIR UPDATE

March 12, 2019

Jetzt sind schon 1 1/2 Jahre her, als ich mir die Haare komplett abrasieren musste. ( Wahnsinn wie die Zeit vergeht )
Zwischenzeitlich wachsen meine Haare mal mehr mal weniger.
Leider fallen sie nach wie vor immer wieder aus und ich kann euch gar nicht sagen wie sehr es mich nervt.
Ich sitze zwar nicht weinend vor dem Spiegel und bemitleide mich selbst. Dennoch nervt und ärgert es mich, dass meine Haare einfach machen was sie wollen und sie sich trotz Pflege nicht regenerieren.
Früher bin ich nie zum Friseur gegangen und habe alles an meinen Haaren selber gemacht, doch seit 1 1/2 Jahren gehe ich regelmäßig alle 2 Monate zum Spitzen schneiden.
Ich färbe meine Haare seit dieser Zeit gar nicht mehr und lasse sie sogar Lufttrocknen.
Meine Haare haben seit dieser Zeit maximal zweimal einen Föhn gesehen.
Meine natürliche Haarfarbe und Struktur hat sich komplett verändert, nach dem Haarausfall.
Auch wenn Hilfe und Verbesserung irgendwie aussichtslos ist, versuche ich alles und probiere einiges zur Unterstützung meines Haarwuchses aus.
Am schlimmsten für mich ist es, dass mir die Haare im Nacken immer wieder ausfallen und nicht mehr lang werden.
Es macht für mich daher auch keinen Sinn, die Haare wachsen zu lassen, denn dies sieht einfach total bescheuert aus.
Sobald meine Haare eine gewisse Länge erreicht haben und ich diese zu einem kleinen Zopf binden kann, sieht es aus als hätte ich mir den Nacken rasiert ( undercut).
 

 

 

 


Wie ihr wisst, trage ich regelmäßig Perücken und habe einige davon bei mir im Kleiderzimmer, aber an Tagen wie diese ( wo ich krank daheim liege ) wünsche ich mir einfach nur, aufzustehen, meine Haare zu kämmen und einen Zopf zu binden.
Mir wäre es wirklich egal, wie zerzaust ich aussehen würde. Hauptsache meine Haare würden überall ordentlich wachsen.

Zum Glück habe ich mich ein wenig damit abgefunden und weiß das ich daran nicht wirklich was ändern kann, auch wenn ich es wollte.

Allerdings muss man einfach zugeben und offen sprechen, dass es für eine Frau ziemlich schlimm ist, sein Haar zu verlieren und man sich immer mal wieder unsicher fühlt.

Durch mein offenes umgehen mit meinem
Problem, konnte ich schon ein paar Frauen helfen und Tipps geben.
Aus diesem Grund schreibe ich mein momentanes Haar Update, da ich bei Instagram immer noch häufig Nachrichten von euch erhalte und mich sehr darüber freue.

 

 

 



Warum meine Haare nicht richtig wachsen ?

Ich leide nicht unter der häufig auftretenden Krankheit Alopecia areata ( kreisrunder Haarausfall) sondern einer anderen Art von Immunsystem Störung, bei der mein Körper glaubt, dass die Zelle des Haares nicht zu mir gehört und denkt es wäre ein Feind. Das bedeutet mein eigener Körper bekämpft meinen eigenen Körper.
Dies führt zu einem Mix aus Diffusen ( kompletter Kopf dünner werdendes Haar) und Partiellen Haarausfall.( Seit ein paar Jahren an den Schläfen, Seiten und N​acken )

 

 

 



Ich benutze seit einer ganzen Weile MsM Tabletten die wie ich glaube meinen Haaren etwas mehr Kraft geben.

Tinkturen und Tabletten jeglicher Art haben sonst nur bedingt bis gar nicht geholfen oder gewirkt.

Ich kenne das Gefühl nicht weiter zu kommen und hilflos dem Haarausfall zusehen zu müssen und verstehe jede Frau, die darunter leidet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber ... es gibt zum Glück Perücken, die so echt aussehen, dass es niemandem auffallen würde.

Der Schritt sich für eine Perücke zu entscheiden ist sehr groß, kostet Mut, Überwindung und Kraft.
Frauen die eine Perücke nur wegen des Trends tragen, können dieses Gefühl natürlich nicht verstehen und richtig nachvollziehen.

Anfangs, als ich mir noch unsicher war und keine richtige Übung im aufsetzen meiner Perücke hatte.Dachte ich jedesmal man würde es schon auf einer Entfernung von 100m sehen.

 

 



Doch ich kann euch sagen, dass nur ich es so sehr glaubte zu sehen.
Die meisten in meinem Alltag denken es wären meine echten Haare und beneiden mich um die Fülle meiner Haare.
Da ich mittlerweile offen mit dem Thema umgehe, stehe ich zu meinen Perücken und wechsele diese regelmäßig in Farbe und Länge.
Ich empfehle euch dennoch eine Perücke zu kaufen, die eurem eigentlichen
Naturhaar ähnelt, um negativen oder gemeinen Kommentaren aus dem Weg zu gehen.

Dies kann leider vorkommen und verletzt sehr, vor allem wenn ihr selbst noch nicht mit dem Thema umgehen könnt.

Auch wenn ich mich damit soweit abfinde, fühle ich mich sicherer mit meinen Perücken, da mein Haar einfach nicht überall gleichmäßig wächst.


Ich hoffe ihr hattet Spaß beim lesen meines Posts.
Solltet ihr Interesse an einem Perücken Post mit Ideen, Tipps und Anwendungen haben, lasst es mich gerne wissen und schreibt mir einen Kommentar unter diesen Blogpost.

 

Xoxo
  Naila  

Please reload

© Copyright 2017 by Pipaplu. All rights reserved

Deutschland

 

  Front Pic © Copyright Marco Rothenburger